Born To Porn Oder Christians Erstes Mal

Wir kannten uns bereits ein ganze Weile, bevor ich mich traute, ihn zu fragen, wie er dazu kam, sich derart offen und frei zu zeigen.”Wie hast du dich so entdeckt?”, wollte ich wissen. “Oder warst du schon immer so zeigefreudig, wie jetzt?” “Im Gegenteil”, sagte er, während er langsam mein Hand in mein hose gleiten ließ, um meinn Schwanz zu massieren, “ich war ** ziemlich scheues Reh damals, vor mehr als zwanzig Jahren. Ich traute mich praktisch gar nichts, schon gar nicht, mein geilen Gefühle auszuleben. Sobald sich derartiges bei mir zeigte, war ich unsicher und ratlos. Irgendwie genierte ich mich total, das derartiges in mir wach wurde und danach drängte, gelebt werden zu wollen. Ich habe es mir sogleich verboten und es weggeschoben.” “Wie kam es dann dazu, dass du so wurdest, wie du jetzt bist”, wollte ich wissen. “Ich verdanke alles dem, der mich überhaupt erst als Fotomodell entdeckt hat und einm ganz und gar unwahrsch**lichen Zufall-wenn du willst, erzähle ich es dir. Ich verspreche dir: Es ist ein echt heiße Story! Alles begann damit, dass ich zum letzten Mal mit meinr Familie in den Urlaub gefahren bin. Es war am Meer, an der Nordsee, glaube ich. Ich war damals gerade erst 19 geworden und noch völlig unbedarft mir selbst gegenüber. eins Tages wollte ich all** am Strand, im Watt, herumstreifen und packte zu diesem Zweck schnell **ige Sachen zusammen. Weil die Sonne an diesem Tag sehr stechend brannte, dein ich, ** Pulli zum überziehenfür alle Fälle könnte nicht schaden. Ich hatte vorsorglich einn meinr alten, abgelegten mitgenommen, ohne groß zu überlegen, einach so. Als es Nachmittag wurde – ich war bereits ziemlich weit draußen- spürte ich allmählich, wie mein Schultern und der Nacken begannen zu brennen. Schnell zog ich mir meinn Pulli an – und stellte fest: Ich hatte wohl nicht richtig aufgepasst und mir den Falschen **gesteckt. Dieser war deutlich zu kurz und endete ** bis ** Finger breit über meinm Bauchnabel. Dabei war er durchaus nicht eng anliegend und richtig chick! Ich erinnerte mich, dass ich damals den Bund abgeschnitten hatte, weil er mir nicht gefiel, danach hatte ich ihn nie wieder angezogen – bis heute eben.

“Au weia”, dein ich, ” du siehst ja jetzt vielleicht elegant aus! Wie das wohl auf jemand anderen wirkt? Vielleicht siehst du jetzt wie eins dieser Nackmodels aus? Taadaahh!! Darf ich mich vorstellen?? Ich bin b[Christian die superheiße Sexmaus in meinm extra scharfen Pulli-Top. Gefalle ich dir? Darf ich für dich posieren?” Spielerisch nahm ich dann **ige erotische Posen an: Ich verschränkte mein Arme hinter dem Kopf, sodaß ich meinn halbnackten Bauch richtig zur Geltung bringen konnte. Dann reckte ich meinn Po und bildete ** leichtes Hohlkreuz. Ich versuchte auch einn richtig ‘feucht’ wirkenden Schlafzimmerblick hinzukriegen, öffnete leicht meinn Mund und fuhr mir mit der Zunge über die Lippen. Dabei stellte ich mir vor, wie ich gesehen wurde und wie erregend sexy ich wohl aussehen mochte. Ich ging ganz in meinm Tun auf und vergaß völlig mein Umgebung. Umso erschrockener wurde ich, als ich bemerkte, wie mein Schwanz langsam steif wurde und ** angenehm prickelndes Gefühl für meinn Leib sich Bahn brach. Ich spürte, wie ich es mit allen Fasern genoss: Sexy seinscharf sein -die eigene Geilheit einach zeigen und genießen- mmhhm, mit jeder Sekunde wurde ich erregter, heißer. Ich befeuchtete meinn rechten Zeigefinger und umkreiste langsam und genießerisch meinn Bauchnabel. Mit der anderen Hand umfasste ich meinn Schwanz und begann, ihn sanft zu massieren. Wie ** Stromst0ß fuhr mir die Erregung in die Lenden – ohne es zu wollen oder zu beabsichtigen mußte ich aufstöhnen Diese Geilheit – sie war einach stärker als ich. Sie wollte einach nur raus, wollte gehört werden. Ich wußte kaum mehr wo ich war, was ich tat. Ich ging einach nur in diesem neuen, aufregenden Spiel auf.

20% (1/4)

 

Tweet !function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0];if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=”//platform.twitter.com/widgets.js”;fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document,”script”,”twitter-wjs”);

Kommentare:

No comments!

Please sign up or log in to post a comment!