Caros Intermezzo (Teil 3)

Die ersten beiden Stunden in der Schule waren schon ein Qual für Caro gewesen. Sie war Dauergeil und wollte einach nur hart gefickt werden. Jetzt saß sie neben ihrem Freund Michael, für den sie das alles begonnen hatte. Der Gedanke an Dome und den anderen Typen mit ihren großen Schwänzen mein sie geil. Der Gedanke an Michael… Nicht so. Sie hatte sich von einm Typen ins Gesicht spritzen lassen, dessen Namen sie nicht mal kannte. Und genau das mein sie heiß. Ihre Hand ging rüber zu Michael und sie streichelte sein B**. Sie ging immer weiter rauf bis zwischen sein Bein. „mein Schwanz wird ganz hart“ sagte Michael etwas verlegen. Achja, wo ist der denn, dein Caro und ging noch etwas weiter nach oben. Dann spürte sie etwas. Kleins. Sie mein den Reißverschluss auf und steckte ihre Hand hinein. Scheiße ist der kl**, dein sie, da würde sie doch nie was spüren. Und ein Sekunde später dein sie nochmal scheiße, denn Michael hatte gerade abgespritzt. Wie sollte sie zum Orgasmus gefickt werden, wenn der Schwanz so Mini war und er nach grad mal 5 Sekunden wichsen abspritzte.

Vor Caro saß Meike und daneben ihr Freund Florian. Caro wusste, dass Florian einn großen hatte, denn Meike wiederholte es immer wieder gerne und sogar ** Foto hatte sie ihrer besten Freundin Caro schon gezeigt. Diesen Schwanz wollte sie jetzt spüren und nicht den kleinn von ihrem Freund. Aber sie musste sich noch bis zur nächsten Freistunde gedulden. Die verbreinn Caro und Florian meistens zusammen, denn sowohl Meike als auch Michael hatten während dieser Zeit Unterricht. Flo hatte schon öfter versucht, Caro anzumachen, da er war mit ihrer besten Freundin zusammen, deshalb hatte sie ihn immer abgewiesen. Aber heute würde sie das nicht machen. Ganz im Gegenteil…

„Na, wie ist der Sex mit Michael?“ fragte Flo in der Freistunde und grinste Caro frech an. Er wusste genau, dass die beiden noch keinn Sex hatten, sonst hätte Meike ihm das direkt erzählt. Aber heute antwortetete Caro auf sein Frage: „Du weißt doch, dass sein Schwanz noch nicht in mir war.

“ Und dabei betonte sie das Wort sein. Flo guckte sie verblüfft und Neugierig an. „** anderer denn?“ wollte er wissen. Doch Caro grinste nur und fragte: „Fickt Meike dich denn gut?“ Sie wusste von ihrer besten Freundin, dass Flo öfter Sex wollte und, dass Meike nicht blasen wollte. Und deshalb fügte sie hinzu: „Und wie bläst sie?“ Flo hätte niemals damit gerechnet, dass das Gespräch so verläuft. Er wusste nicht, was er sagen sollte und stotterte nur vor sich hin. Caro grinste ihn an. „Ich weiß, dass Meike nicht bläst. Und ich weiß, dass du drauf stehst“. Und während sie das sagte, streichelte sie über sein B** und spürte schon bald seinn steifen Schwanz. Flo konnte nichts mehr sagen, er war einach nur geil von dem, was gerade passierte. Seit Wochen versuchte er, Caro anzumachen und jetzt? Sie mein sein Hose auf, holte seinn prallen Schwanz raus und blies ihn. Die geile beste Freundin von seinr Freundin blies seinn Schwanz in der Schule. Kurz bevor er kam, hörte sie auf zu blasen und sagte: „Fick mich“. Flo war wieder überrascht, war Caro wirklich kein Jungfrau mehr. Doch auf sein zögern folgte **: „Jetzt“. Und so zog er ihren Rock hoch und stellte fest, dass ihr Tanga komplett nass war. Aber anstatt sie sofort zu ficken, kniete er sich Zwischen ihre Bein und leckte sie. Nicht so geil, wie Dome, aber es gefiel ihr. Anschließend kam er hoch und steckte seinn Schwanz in Caros nasse Muschi und merkte, dass er nicht der erste war. Er fickte sie hart durch und bevor er abspritzte schubste Caro ihn weg, kniete sich auf den Boden und lutschte die Wichse aus seinm Schwanz raus. Dann zog sie ihren Rock runter und verschwand. Es klingelte und Flo konnte grad noch rechtzeitig sein Hose anziehen, bevor Meike ankam und ihn küsste.

Kommentare:

No comments!

Please sign up or log in to post a comment!